Karate

Karate

Karate, die Kampfkunst der leeren Hand, stammt aus  Okinawa, Japan, und fand an Anfang des 20. Jahrhundert  den Weg nach Europa. Inhaltlich wird Karate durch  waffenlose Techniken charakterisiert, vor allem Schlag-,  Stoß-, Tritt- und Blocktechniken sowie Fußfegetechniken.  Diese Technikkategorie bildet den Kern des  Karatetrainings.

Um den jeweiligen Bedürfnissen der Altersstufen  gerecht zu werden, unterteilt sich unser Training zum Einen in unterschiedliche Altersgruppen, wie  Zwergengruppe (5-6 Jahren), Kindergruppe (7-14 Jahre)  und Jugendliche/ Erwachsene (ab 14 Jahren),  und  Leistungsgruppen wie Anfänger, Fortgeschrittene und  Wettkampfgruppe.

Karate Zwerge - „Früh übt sich, wer ein Meister werden will!“

Karate Zwerge

Getreu dem Slogan „Früh übt sich, wer ein Meister werden will!“ können bei uns  schon Kinder im Alter von 4 Jahren mit dieser Kampfkunst anfangen. Hier lernen  die Kleinsten nicht nur spielerisch die Grundtechniken, sondern insbesondere auch  Grundprinzipien des Karate, wie den Respekt vorm Partner und Trainer. All‘ das  fördert das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit der Kleinsten, um auch  schwierigen Situationen  entschlossen entgegen zu treten.

Karate Kinder - In einer Gruppe von Gleichaltrigen lernt es sich am Besten

Karate Kinder

In einer Gruppe von Gleichaltrigen lernt es sich am Besten,  daher können Kinder ab 7 Jahre in einer neuen Gruppe ihr  Können unter Beweis stellen und altersgemäß Karate  erlernen. Hier wird der Schwerpunkt nicht nur auf das  Lernen von Karatetechniken und die Verbesserung von  Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und koordinativen  Fähigkeiten gesetzt, sondern auch das Lernen in der  Gruppe und der Respekt voreinander stehen im Vordergrund.

Karate für Jugendliche/Erwachsene stellt ein anspruchsvolles Herz- Kreislauf-Training gekoppelt mit einem moderaten Kraft- und Beweglichkeitstraining dar.

Jugendliche/Erwachsene

Du bist zwischen 14 und 100 Jahren alt und suchst  eine Sportart, die dich geistig und körperlich fordert. Dann probier’s mal mit Karate.

Das Erlernen der karatespezifischen Grundtechniken, wie  Schläge und Tritte, stellt ein anspruchsvolles Herz-Kreislauf-Training gekoppelt mit einem moderaten Kraft- und Beweglichkeitstraining dar. Darüber hinaus erfordert die  Ausübung der Techniken ein Höchstmaß an Konzentration und  Koordination.  Schnupper‘ mal rein und mach‘ dir dein eigenes Bild.

Wettkampftraining - Neben Grundprinzipien des Wettkampfkarate werden hier auch spezifische Fehler analysiert und  aufgearbeitet.

Wettkampftraining

Sowie aus anderen Sportarten bekannt, bedarf auch die Teilnahme an Wettkämpfen im Karate einer speziellen Vorbereitung, um zum Einen erfolgreich zu sein und zum  Anderen wieder verletzungsfrei aus dem Turnier herauszukommen.

Neben Grundprinzipien des Wettkampfkarate werden hier auch spezifische Fehler analysiert und  aufgearbeitet.  Nicht zuletzt aufgrund dieser Arbeit brachte unser Verein schon mehrfach Deutsche Meister hervor und  ist Landesstützpunkt „Kumite“ des Niedersächsischen  Karateverbands e. V.